Zum Hauptinhalt

Datenschutzerklärung

Ihre Cookie-Einstellungen können Sie unter dem folgenden Link anpassen.

Cookie-Einstellungen

Wir (die Trei Real Estate Berlin-Pappelallee GmbH) freuen uns, dass Sie die Webseite von Port o Prenz besuchen und Interesse an unseren Wohnungen haben. Datenschutz und Datensicherheit nehmen bei uns einen besonders hohen Stellenwert ein. Deshalb informieren wir Sie in den folgenden Abschnitten gerne nach Art. 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), respektive nach Art. 14 DSGVO soweit keine Direkterhebung vorliegt.

Wir möchten Ihnen nachfolgend u.a. erläutern, welche Daten wir zu welchem Zweck verarbeiten und welche Rechte Sie desbezüglich haben. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie Besucher unserer Webseite, Wohnungsinteressenten oder -bewerber.

 

Grundsätzliche und allgemeine Angaben

 

Verantwortlicher

Verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

Trei Real Estate Berlin-Pappelallee GmbH
Klaus-Bungert-Straße 5b
40468 Düsseldorf

+49 211 54011-000
info@treirealestate.com

Nähere Angaben zum Verantwortlichen finden Sie im Impressum.

 

Datenschutzbeauftragter

Tengelmann Audit GmbH
An der Pönt 45
40885 Ratingen

datenschutz@t-audit.de

 

Grundsätzlicher Umfang der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen

Eine Verarbeitung personenbezogene Daten erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist oder Sie uns die Einwilligung hierzu geben. Die Verarbeitung kann grundsätzlich auf Basis folgender Rechtsgrundlagen erfolgen:

 

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung der betroffenen Person)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person, vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung unseres Unternehmens)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO (Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person)
  • Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Interessenabwägung)).

 

Sofern eine Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf gilt grundsätzlich nur für die Zukunft. Das bedeutet, dass durch den Widerruf der Einwilligungserklärung die bisherige Verarbeitung bis zum Eingang des Widerrufs der Einwilligung nicht rechtswidrig wird.

Es ist für uns selbstverständlich einen lückenlosen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Internetseite sicherzustellen. Leider ist es bei elektronischen Datenübertragungen über das Internet – trotz aller durch uns ergriffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen – nie gänzlich ausgeschlossen, dass Sicherheitslücken auftreten können. Sie haben daher jederzeit auch die Möglichkeit, uns Ihre benötigten Daten auch telefonisch oder per Post mitzuteilen.

 

Betroffenenrechte

Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, stehen Ihnen folgende Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten gegenüber uns zu, die Sie jederzeit gegen uns geltend machen können. Im Einzelnen haben Sie das Recht,

 

  • Auskunft,
  • Berichtigung,
  • Einschränkung der Verarbeitung,
  • Löschung oder
  • Herausgabe (Datenübertragbarkeit) zu verlangen.

 

Darüber hinaus haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung beim Verantwortlichen Widerspruch zu erheben, soweit die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder des Profilings erfolgt. Erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Interessenabwägung bzw. eines berechtigten Interesses oder auf Basis der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO, so steht Ihnen ebenfalls ein Widerspruchsrecht zu.

Im Falle eine Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die vor einem Widerruf durchgeführte Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

Sollten Sie Ihre Rechte gegenüber uns geltend machen wollen, dann wenden Sie sich bitte an die o. g. Kontaktdaten des Verantwortlichen.

Ihnen steht zudem das Recht zu, bei einer für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns einzulegen.

 

Übermittlung an Drittländer oder internationale Organisationen

Sofern in den nachfolgenden Passagen nichts abweichendes aufgeführt ist, ist eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen nicht beabsichtigt.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Wir verwenden keine Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

 

Besuch der Webseiten & Cookies

Bei der rein informatorischen Nutzung der der Port o Prenz Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, werden von Ihrem Internet-Browser beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver übermittelt. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse.

Die Zwecke der Verarbeitung der zuvor beschriebenen Daten liegen darin, die Website an Ihren Rechner/Browser auszuliefern, die Funktionsfähigkeit der Seite sicherzustellen sowie für den jeweiligen Nutzer zu optimieren und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Ohne die Verarbeitungen wäre die gewünschte Zurverfügungstellung der Homepage technisch nicht möglich. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 (1) lit. f DSGVO. Die Norm stellt zugleich die Rechtsgrundlage der Verarbeitungen dar. Die Daten werden in sogenannten Logfiles auf unseren Servern gespeichert und gelöscht, sobald die beschriebenen Zwecke erfüllt sind und sofern keine Rechtsvorschriften dem entgegenstehen. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies in der Regel nach spätestens sieben Tagen der Fall.

Es können beim Besuch der Website zudem sogenannte Cookies verwendet werden. Ein Cookie bezeichnet Informationen, die ein Webserver zu einem Browser sendet, die der Browser wiederum bei späteren Zugriffen auf denselben Webserver zurücksendet (so genannter "Browser- oder Session-Cookie"). Mithilfe von Cookies ist es möglich, Information zwischen Webseiten-Aufrufen zu speichern und sie erlauben es einem Webseitenserver, den Browser des Besuchers und damit den Besucher selbst wiederzuerkennen bzw. über eine Sitzung hinweg erkannt zu bleiben, um so das Angebot unserer Website für die Besucher technisch fehlerfrei und nutzerfreundlich zu gestalten. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 (1) lit. f DSGVO.

Die meisten von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Deines Besuchs automatisch gelöscht. Auch werden diese Daten getrennt von anderen Daten, die im Rahmen der Nutzung unserer Webseite eingegeben werden, gespeichert. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich.

Ein Cookie kann nur Informationen enthalten, die der Webseiten-Anbieter selbst an den Benutzer sendet; private Daten des Benutzers lassen sich damit nicht auslesen. Bitte beachte auch, dass Cookies nur vom Erzeuger der Cookies, d.h. von uns, wieder abgerufen werden können.

 

Kann ich die Verwendung von Cookies unterbinden?

Je nach verwendetem Browser kannst Du das Setzen von Cookies unterbinden. Hierzu müssen lediglich die Einstellungen des Browsers angepasst werden. Das Verfahren hierzu ist von Browser zu Browser unterschiedlich. Ebenfalls können, wiederum in Abhängigkeit des Browsers, Einstellungen vorgenommen werden zur Löschung aller Cookies nach Beenden des Browsers.

 

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung durch Klicken auf den jeweiligen nachfolgenden Link ändern oder widerrufen.

 

Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Werbeanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sogenannte "Cookies", d.h. Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die Analyse der Benutzung der Website durch Dich ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Fall der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Deine IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Information benutzten, um die Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich wirst nutzen können.

 

Verhinderung der Datenerfassung über Google Analytics

Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das unter folgendem Link tools.google.com/dlpage/gaoptout verfügbare Browser-Plugin herunterlädst und installierst. Weitere Informationen findest Du unter tools.google.com/dlpage/gaoptout bzw. unter www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code "anonymizeIp" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

 

Interessenten / Bewerber / Mieter

Neben den weiter oben befindlichen allgemeinen und grundsätzlichen Angaben finden Sie nachfolgend weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen einer Interessensbekundung oder Bewerbung für eine Wohnung sowie im Rahmen eines bestehenden Mietverhältnisses:

 

Interessent / Besichtigungstermin

Im Rahmen einer Kontaktaufnahme als Interessent (Kontaktformular) werden Ihre Daten zum Zwecke der Bearbeitung gespeichert und verwendet, damit wir mit Ihnen einen Besichtigungstermin vereinbaren oder mit Ihnen in Kontakt treten können. Hierfür Fragen wir lediglich die zur Bearbeitung zwingend notwendigen Daten von Ihnen ab.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der notwendigen Eingaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vorvertragliche Maßnahme zum Mietvertrag). Wenn Sie bei den Eingaben freiwillige Angaben machen, willigen Sie der Verarbeitung dieser Daten durch uns ein. Die Verarbeitung Ihrer freiwilligen Angaben erfolgt auf Rechtsgrundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Rahmen der Terminanfrage verwenden wir das sogenannte „Double-Opt-in-Verfahren“. Sobald Sie die Eingabemasken befüllt haben, erhalten Sie von uns eine E-Mail, um mit einem Link Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Erst wenn Sie diesen Link anklicken, werden Ihre Daten an uns weitergeleitet. Wenn Sie unseren Bestätigungslink nicht innerhalb von 7 Tagen angeklickt haben, werden all Ihre Eingaben gelöscht und die Anfrage kann nicht bearbeitet werden.

 

Bewerber für ein Mietverhältnis

Im Falle einer konkreten Bewerbung auf die Anmietung einer Wohnung (Button „Bewerber“), ist die Angabe von personenbezogenen Daten notwendig, um das Mietinteresse bearbeiten zu können. Hierunter zählen allgemeine Angaben zur Person und den Kontaktdaten, wie z.B. Name, Adresse oder E-Mail-Adresse. Des Weiteren sind zur Bearbeitung Ihres konkreten Mietinteresses weitere Angaben erforderlich, die Sie uns über eine Selbstauskunft sowie den entsprechenden Nachweisen zur Verfügung stellen können. Sie haben die Möglichkeit, die Dokumente per Upload zu übermitteln oder sie uns per Post zu senden.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage und des Abschlusses eines Mietvertrages. Weitere Zwecke sind die Prüfung Ihrer Bonität und die Prüfung, ob die örtlichen Gegebenheiten die voraussichtliche Nutzung adäquat ermöglichen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zu den vorgenannten Zwecken ist die Durchführung des Mietvertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, das Risiko von Zahlungsausfällen bei Mietern durch eine adäquate Bewerberauswahl zu vermeiden und die bestmögliche Nutzung der Wohnungen sicherzustellen. Wenn Sie bei den Eingaben freiwillige Angaben machen, willigen Sie der Verarbeitung dieser Daten durch uns ein. Die Verarbeitung Ihrer freiwilligen Angaben erfolgt auf Rechtsgrundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Rahmen der Bewerbung verwenden wir das sogenannte „Double-Opt-in-Verfahren“, sofern Ihre E-Mail-Adresse nicht schon zuvor verifiziert wurde. Sobald Sie die Eingabemasken befüllt haben, erhalten Sie von uns eine E-Mail, um mit einem Link Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Erst wenn Sie diesen Link anklicken, werden Ihre Daten an uns weitergeleitet. Wenn Sie unseren Bestätigungslink nicht innerhalb von 7 Tagen angeklickt haben, werden all Ihre Eingaben gelöscht und die Anfrage kann nicht bearbeitet werden. Sie haben im Nachgang die Möglichkeit einen Benutzeraccount anzulegen. Durch diesen ist es Ihnen eigenständig möglich, die hochgeladenen Dokumente zu bearbeiten oder alle Unterlagen sowie den Account zu löschen.

Spätestens zu Mietbeginn erfolgt eine Verifizierung Ihrer Daten mittels Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises.

 

Interessenten-/Bewerberportal

Sobald Ihre Terminanfrage oder Bewerbung aktiviert wurde, können Sie einen Zugang für das Nutzerportal anfordern. Das Portal ist nicht für die Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig. Wenn Sie sich entscheiden, für die Durchführung der vorvertraglichen Maßnahmen die Funktionalitäten des Portals zu benutzen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), ist es Ihnen hierdurch möglich, die hochgeladenen Dokumente oder den Besichtigungstermin eigenständig zu bearbeiten sowie alle Unterlagen inkl. den Account zu löschen.

Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO stellt die Rechtsgrundlage für die Erstellung des Accounts im Nutzerportal dar. Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie im Portal den Account löschen.

 

Mieter

Bei einem bestehenden Mietverhältnis erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten primär zur Durchführung des Mietvertrages, zur Verwaltung, laufenden Pflege, Reparaturen und Entwicklung der Immobilien/Wohnungen oder zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen. Darüber hinaus kann die Verarbeitung zur Prüfung, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen. Auch im Zuge von möglichen Maßnahmen der internen Qualitätssicherung, Compliance- oder Revisionsprüfungen können Daten der Mieter verarbeitet werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Durchführung des Mietvertrages bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Prüfung, Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen stellen zudem unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Bei den Maßnahmen zur internen Qualitätssicherung, Compliance- oder Revisionsprüfungen haben wir ebenfalls ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO diese durchzuführen, um effiziente sowie effektive Prozesse auf einem geforderten Qualitätsniveau zu erhalten, die Einhaltung des rechtlichen Rahmens zu gewährleisten und die Prävention von Betrugs- und Missbrauchsfällen sowie die IT- und Netzwerksicherheit zu gewährleisten. Rechtliche Verpflichtungen können ebenfalls Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO für diese Maßnahmen bilden.

Bei der Verwaltung, Pflege, Reparaturen und Entwicklung der Immobilien/Wohnungen bzw. dazugehöriger Anlagen stellt zum Einen die Erfüllung des Mietvertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verpflichtung der fortwährenden Zurverfügungstellung und Instandhaltung der Mietsache) die Rechtsgrundlage dar. Zum Anderen bildet unsere berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, des Werterhalts, der Wertsteigerung sowie effizienter Verwaltung der Objekte, die weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zu diesem Zweck.

 

Mieterportal

Bei einem bestehenden Mietverhältnis besteht die Möglichkeit, sich für das Mieterportal auf unserer Homepage mit Ihrem Benutzeraccount aus dem Bewerbungsverfahren freischalten zu lassen. Im Mieterportal stehen Ihnen verschiedene Services im Rahmen Ihres Mietverhältnisses zur Verfügung. So können Sie im Mieterportal z.B.

 

  • schnell und digital auf wichtige Dokumente zugreifen,
  • Servicemeldungen rund um Ihre Wohnung unkompliziert aufgeben,
  • vereinfacht Kontakt zu Ihrer Hausverwaltung aufnehmen oder
  • alle Neuigkeiten rund um Port-o-Prenz erfahren.

 

Sofern Sie auf Ihrem Endgerät die Progressive-Web-App (PWA) Funktionalität nutzen, erhalten Sie eine schnelle und komfortable Möglichkeit, direkt auf das Mieterportal zuzugreifen. Zusätzliche Informationen zu Ihrem Endgerät oder Ihrer Verbindungen werden nicht verarbeitet, es gelten weiterhin die technischen Angaben dieser Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Homepage.

Die personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Mieterportals verarbeitet werden, stammen aus den Angaben Ihrer Registrierung, aus der Mietvertragsabwicklung mit Ihnen oder auch aus zusätzlichen freiwilligen Angaben von Ihnen. Die Verarbeitung dient zum einen dazu, Ihnen die Nutzung des Portals zu ermöglichen und zum anderen unserem berechtigten Interesse, Ihnen einen zusätzlichen Service und eine schnelle und effektive Kommunikation zwischen Ihnen und uns bzw. dem Hausverwalter sowie Abwicklung Ihrer Anliegen anzubieten. Ein weiterer Zweck der Verarbeitung stellt die Anbahnung, Vorbereitung, Durchführung bzw. Abwicklung Ihres Mietvertrages und/oder etwaiger anderer Services und Leistungen dar. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt daher auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b und lit. f DSGVO. Sofern Sie im Rahmen des Mieterportals freiwillige Angaben machen, willigen Sie in die Verarbeitung dieser Daten durch uns nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie entweder die Angaben löschen (sofern möglich) oder sich direkt an wohnen@treirealestate.com wenden.

 

Weitergabe an Dritte

Ihre Daten können im Rahmen der Vertragsanbahnung sowie im Falle eines erfolgten Mietvertragsabschlusses durch verbundene Unternehmen des Verantwortlichen sowie durch externe Dienstleister verarbeitet werden. Dies können beispielsweise IT-Dienstleister, Objektverwalter, Handwerker, Versorgungsunternehmen, Netzbetreiber oder sonstige Serviceunternehmen sein. Mit sämtlichen Partnerunternehmen sind Verträge zur Einhaltung der Vertraulichkeit und der Wahrung der datenschutzrechtlichen Anforderungen geschlossen.

Des Weiteren können Banken (Zahlungsabwicklung), Behörden, Ämter oder andere staatliche/öffentliche Institutionen Empfänger von Daten sein. Je nach Einzelfall können Daten zudem auch an Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder Inkassounternehmen übermittelt werden.

 

Löschung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur für den Zeitraum, der für den Verarbeitungszweck erforderlich ist, verarbeitet und nach Zweckentfall gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Nachweis- oder Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder entsprechend relevante rechtliche Ansprüche geltend gemacht werden können.

 

Datenschutz bei der Nutzung der myRENZbox Paketkastenanlage

Die nachfolgenden Ausführungen stellen ergänzende Datenschutzinformationen für den Fall dar, dass Sie sich für die Nutzung der myRENZbox Paketkastenanlage (PKA) im Port-o-Prenz entschieden haben.

Allgemeine Angaben z. B. zum Verantwortlichen, dem Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, Ihren Betroffenenrechten und dem Datenschutzbeauftragten haben weiterhin Bestand.

Sie haben die Möglichkeit über die PKA Pakete zu empfangen, wenn Sie nicht zu Hause sind. Hierfür schließen Sie mit uns als Betreiber eine Nutzungsvereinbarung ab. Zur Anlage im Online-Verwaltungsportal der PKA sind Ihr Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse notwendig. In weiteren Schritten müssen Sie Ihre Daten (zusätzlich: Ihre Mobilfunknummer) an Paketdienstleister weitergeben und Abstellgenehmigungen erteilen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Teil in unserem Auftrag durch Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Als Auftragsverarbeiter setzen wir im Wesentlichen folgende Partner ein:

  • Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co KG (nachfolgend „RENZ"), Kirchberg / Murr
  • Renz Service GmbH (nachfolgend „RENZ Service“), Kirchberg / Murr
  • ALBA Property Management GmbH (nachfolgend ALBA), Berlin.

Das Online-Verwaltungsportal der PKA wird durch RENZ zur Verfügung gestellt. RENZ verarbeitet im Rahmen dieser Tätigkeiten – sofern nachfolgend nichts abweichendes beschrieben - personenbezogene Daten im Auftrag und für die Zwecke der Trei Real Estate Berlin-Pappelallee GmbH, für die Nutzung der PKA.

1) Welche Daten werden verarbeitet?

a) Benutzerkonto im myRENZ-Portal

Für die Nutzung der PKA ist ein Benutzerkonto im myRENZ-Portal notwendig.

Für die Anlage in der Benutzerverwaltung werden Ihr Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse benötigt. Nachdem Ihre Daten übermittelt wurden, erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zum myRENZ-Portal. Nach dem ersten Login mit Ihrem Anmeldenamen und Passwort, müssen Sie die Nutzungsvereinbarung mit der Trei Real Estate Berlin-Pappelallee GmbH als Betreiber akzeptieren.

Im myRENZ-Portal kann unter dem Register „Zugangsdaten“ das Passwort geändert werden. In diesem Register muss unter Festnetz-Telefon eine Nummer einpflegt werden, dies funktioniert ebenfalls mit einer Mobilfunknummer, welche z. B. für SMS-Benachrichtigungen genutzt wird. Hier können Sie auch die Nutzungsvereinbarung und die Datenschutzerklärung von RENZ bzw. Renz Service einsehen.

Pflichtfelder im Register „Benutzerdaten“ sind unter „Nutzerdaten“ die Felder Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse und Festnetz-Telefonnummer (bzw. Mobilfunknummer). Freiwillig können bspw. die Felder Anrede oder Komfortzone (Paketfächer auf einer barrierefreien Ebene) gepflegt werden, diese Daten können von Ihnen jederzeit wieder gelöscht werden.

Um Pakete über DHL und Parcellock (dpd, gls und Hermes) zu empfangen, ist ein Benutzeraccount und die Erteilung einer Abstellgenehmigung bei diesen Anbietern notwendig. Die Einbindung erfolgt über das Register „Logistik“. Hier werden Ihre Wohnungsdaten, sofern Sie diese angegeben haben, bei Aktivierung des Prozesses an den Logistikdienstleister übermittelt und bei Deaktivierung gelöscht.

Unter dem Register „Historie“ können Sie die gesamte Historie Ihrer Zustellungen bzw. Abholungen einsehen. Hier werden Informationen zum Paketdienstleister und zu den Öffnungsvorgängen des jeweiligen Paketfachs verarbeitet. Zu diesen Informationen gehören insbesondere Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Dauer der Öffnung des Fachs sowie die verwendete Zugriffsberechtigung.

b) Verarbeitungsvorgänge zur Verwaltung

Die genannten Daten werden für die (Fern-) Verwaltung der PKA, die Vergabe und Entzug von Zugangsberechtigungen für die Benutzer, den Status- und Funktionsübersicht der Anlage, die Zuordnung von Briefkästen, myRENZbox Digital-Namensschildern und Digital-Klingeln zum Bewohner, die Service-Meldungen sowie die Aktivierung und Deaktivierung von Logistikprozessen verarbeitet.

c) Anonyme Nutzungsstatistiken

Um die Services auch zukünftig an die Bedürfnisse der Nutzer anpassen zu können und um die problemlose Verwendung der PKA zu ermöglichen, können anonymisierte Nutzungsstatistiken erfasst werden.

Hierzu zählen Statistiken über die Ein- / Ausgehende Lieferungen nach Datum / Uhrzeit, Belegung Paketfach-Größe nach Dienstleister gesamt und Belegung Paketfach-Größe gesamt.

d) Kommunikation mit RENZ und/oder RENZ Service

Des Weiteren verarbeitet RENZ bzw. RENZ Service personenbezogenen Daten, die im Falle individueller Kommunikation (z. B. per E-Mail, Fax, oder über das bereitgestellte Online-Formular) mit RENZ oder RENZ Service über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, zur Bearbeitung des geschilderten Anliegens. Für diese Daten ist RENZ oder bzw. RENZ Service Verantwortlicher.

2) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenerhebung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich für die Nutzung und den wirtschaftlichen Betrieb der PKA.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erfüllung des Vertrages bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), sowie die teilweise für die im Verwaltungsportal im Register „Benutzerdaten“ unter „Nutzerdaten“ optionalen Daten erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Einwilligung kann jederzeit durch Löschen der Daten für die Zukunft widerrufen werden.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung unter Punkt c) unter Ziffer 1), die durch uns oder in unserem Auftrag erfolgt, ist es unser berechtigtes Interesse, den Nutzern der PKA einen problemlosen Betrieb bzw. Verwendung zu ermöglichen sowie die Wirtschaftlichkeit der Zurverfügungstellung der PKA prüfen zu können (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Des Weiteren stellt die effiziente und wirtschaftliche Verwaltung bzw. der Betrieb der PKA ebenfalls ein berechtigtes Interesse für sämtliche Verarbeitungstätigkeiten personenbezogener Daten (u.a. auch durch mit dem Betreiber verbundene Unternehmen) im Zusammenhang mit der PKA dar.

3) Wer bekommt Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten können an folgende Empfänger übermittelt werden:

  • Mitarbeiter des Betreibers sowie mit dem Betreiber verbundene Unternehmen und dessen Mitarbeiter
  • Mitarbeiter von ALBA
  • Mitarbeiter von RENZ und/oder RENZ Service
  • Logistikdienstleister und deren Mitarbeiter
  • Dienstleister, Softwareentwicklung, Helpdesk (Auftragsverarbeitung)
  • Inkassodienstleister, Rechtsanwälte im Falle der Geltendmachung offener Forderungen oder im Falle von Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Zurverfügungstellung der PKA

Es ist nicht beabsichtigt, Ihre Daten an Empfänger in Länder außerhalb der Europäischen Union oder des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, in denen ohne weiteres nicht von einem Datenschutzniveau ausgegangen werden kann, das dem in der Europäischen Union vergleichbar ist, zu übermitteln.

4) Speicherfristen

Ihre Daten werden 14 Tage nach Beendigung der Nutzungsvereinbarung bzw. Ihrem Widerruf zur Vereinbarung gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen und / oder eine längere Speicherung im Rahmen von Verjährungsvorschriften notwendig ist.

Die Nutzungsvereinbarung beginnt mit Zustimmung und läuft auf unbestimmt Zeit. Nach Beendigung des Mietverhältnisses endet diese Nutzungsvereinbarung automatisch. Sie kann ebenfalls von einer der beiden Parteien während des Mietverhältnisses jeweils mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende gekündigt werden.

5) Erforderlichkeit der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn Sie Ihre jeweiligen personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, können jedoch die verfügbaren Leistungen der PKA sowie des Portals unter Umständen nicht oder nicht rechtzeitig erbracht werden oder wir sind zur Verweigerung der Leistung berechtigt. Dies kann dazu führen dass Sie keine Pakete über die Paketkastenanlage versenden oder empfangen können.

6) Ihre Rechte bezüglich gespeicherter Daten

  1. Wenn Sie Ihre Betroffenenrechte, die weiter oben im Allgemeinen Teil dieser Datenschutzerklärung unter „Betroffenenrechte“ dargestellt sind, in Bezug auf die PKA wahrnehmen wollen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an wohnen@treirealestate.com.
  2. Unsere Datenschutzerklärung und unsere diesbezügliche Verantwortung und Haftung erstrecken sich grundsätzlich nicht auf Webseiten von Drittanbietern, auf die wir verlinken oder auf die Sie weitergeleitet werden. In weiterer Folge sind wir auch nicht verantwortlich für Datenverarbeitungen, die in diesen Fällen von den Betreibern dieser Websites durchgeführt werden.

 

Änderungsvorbehalt

Die Trei Real Estate GmbH als Betreiberin der Webseite behält sich das Recht vor, Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies, etwa wegen der technischen Entwicklung, erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachte daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

 

Stand Juni 2021

Häufig gestellte Fragen zur Vermietung und Besichtigung finden Sie .